Invitation to the Colloquium Balticum XII Marburgense

Dear colleagues,

we have the pleasure of inviting you to our annual Colloquium Balticum which, as announced in Lund last year, will be held, for the first time, in Marburg, from 7 to 9 November 2013. On this occasion, we plan to present the first volume of the Proceedings of the Colloquium Balticum.

The general topic of our Colloquium Balticum is Classical Antiquity and its Reception in the Baltic Region. As in previous years, papers will be presented in English or German. Their duration should not exceed 20 – 30 minutes.

Please note some further organisational details:

Preliminary notification: Please inform us as soon as possible, in any case before 15 June, about your intention to participate. Your applications should be sent to Bernadette Banaszkiewicz (banaszki@staff.uni-marburg.de).

Preliminary information about the paper: Please inform us also whether you would like to present a paper, and if yes, please quote its preliminary title (you are perfectly free to modify it later).

Binding registration: Please inform us no later than 1 September about your firm intention to participate. All registrees are kindly requested to let us know their time of arrival at and departure from Marburg along with the following information: first name, family name, academic degree, title of organization/institution, postal address, and e-mail address, and the final title of your presentation. Please send these details also to Bernadette Banaszkiewicz.

Accommodation: We provide accommodation for scholars (including doctoral students) for the two nights of 7 and 8 November. We are happy to assist you in arranging accommodation for students, but we are regrettably not able to cover the expenses for it (individual solutions with the help of the Academic Exchange Office of our University may be possible, so please do not hesitate to contact us). Unfortunately, we are also unable to cover the travel expenses for anyone.

Timetable: We plan to start the Colloquium on the afternoon of Thursday, 7 November (expected time 16.00 h), and to finish on Saturday, 9 November, at noon. Side events (e.g. a tour of the city) may be arranged for early arrivers.

Travel advice: The closest airport is Frankfurt am Main International Airport; there is a good regular train service from Frankfurt International Airport to Marburg via Frankfurt Hauptbahnhof (ca. 15 mins from the airport to the main station, where you change trains, and a further ca. 60 mins from there to Marburg Hauptbahnhof). On the contrary, it takes about 3 ½ hours to travel from Frankfurt/Hahn (airport Ryanair etc.) to Marburg Hauptbahnhof (shuttle bus and train).

We will provide you with more detailed travel information in September.

We are very much looking forward to welcoming you in Marburg.
With warm greetings, also on behalf of all colleagues here,

Gregor Vogt-Spira

_________________________________________________

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir freuen uns, Sie zu unserem alljährlichen Colloquium Balticum einzuladen, das, wie letztes Jahr in Lund angekündigt, vom 7. – 9. November 2013 erstmals in Marburg stattfinden wird. Es ist geplant, bei dieser Gelegenheit auch den ersten Band der Proceedings of the Colloquium Balticum vorzustellen.

Unser Colloquium Balticum steht unter dem Thema Antike und Antikerezeption im Ostseeraum. Nach bewährter Praxis werden die Vorträge in deutscher oder englischer Sprache gehalten und sollen 20-30 Minuten umfassen.

Nachfolgend nähere Informationen zum Ablauf:

Vorläufige Anmeldung: Bitte teilen Sie uns so schnell wie möglich, in jedem Fall vor dem 15. Juni, mit, ob Sie an dem Colloquium teilnehmen möchten. Diese Anmeldung schicken Sie bitte an Bernadette Banaszkiewicz (banaszki@staff.uni-marburg.de)

Vorläufige Vortragsanmeldung: Bitte teilen Sie zugleich mit, ob Sie einen Vortrag halten möchten, und nennen Sie gegebenenfalls einen vorläufigen Arbeitstitel (Sie haben volle Freiheit zu späterer Änderung).

Verbindliche Anmeldung: Sie soll bis zum 1. September erfolgen. Bitte fügen Sie neben den üblichen Angaben (Name, akademischer Grad, Institution, Adresse, e mail) auch Ihre Ankunfts- und Abreisezeit bei. Zugleich bitten wir, dabei den endgültigen Titel Ihres Vortrags anzugeben. Diese Angaben schicken Sie bitte wieder an Bernadette Banaszkiewicz.

Unterkunft: Wir sorgen für die Unterkunft der Forscher (einschließlich der Doktoranden) für die beiden Nächte vom 7.-9. November. Bei der Vermittlung von Unterkünften für Studenten sind wir gerne behilflich, können hierfür jedoch keine Kosten übernehmen (individuelle Lösungen mit Hilfe des Akademischen Auslandsamtes sind eventuell möglich; zögern Sie daher nicht, uns zu kontaktieren). Ebenso übernehmen wir keine Kosten für die An- und Abreise nach Marburg.

Zeitrahmen: Der Beginn ist für Donnerstag, 7. November, nachmittags vorgesehen (voraussichtlich 16 h), das Ende für Samstag, 9. November, mittags. Bei früherer Anreise kann ein Beiprogramm vor Beginn des Colloquium geplant werden.

Reiseempfehlung: Der nächste Flughafen ist Frankfurt am Main International Airport; von dort besteht gute Bahnverbindung über Frankfurt Hauptbahnhof (ca. 15 min) nach Marburg Hauptbahnhof (weitere 60 min).

Die Reise über den Flughafen Frankfurt Hahn (Ryanair u.a.) ist beschwerlicher; der Shuttle-Bus nach Frankfurt Hauptbahnhof braucht 1.45 h, Reisedauer Flughafen-Marburg daher etwa 3 ½ h.

Weitere Informationen zur Anreise erfolgen entsprechend Ihren Reisewünschen im September gesondert.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in Marburg zu begrüßen.

Mit herzlichen Grüßen, zugleich im Namen aller Marburger

Ihr

Gregor Vogt-Spira

 

Posted in Meeting 2013

In Archive